Drucken

Weingüter

Biblia Chora

Biblia Chora

Das Weingut BIBLIA CHORA liegt an den Ausläufern des Gebirgsmassivs Pangeon ( ca 2000 m ),
nahe dem kleinen Dörfchen Kokkinochori ( 350m )  bei Kavala in Nordgriechenland.
In diesem Örtchen wurde  in der Antike die Rebsorte Biblos angebaut, und daraus der berühmte “BIBLINOS OINOS” (Biblinos Wein)  vinifiziert, und diese Gegend demnach Biblia Chora (Biblos Land) genannt.
In diesem Paradies werden seit der Gründung des Weinguts: KTIMA BIBLIA CHORA , im Jahre 2001, wieder mit unglaublicher Leidenschaft und Experimentierfreude die bekannten Biblia Chora Weine geschaffen, und alte, griechische Rebsorten neu entdeckt. Sortenrein oder im Zusammenspiel mit den internationalen Traubensorten werden sie außergewöhnlichen Weinen mit großer Persönlichkeit ausgebaut.
Die beiden Önologen Vassilios Tsaktsarlis und Vangelis Gerovassiliou suchten lange nach dem idealen Terroir, um nach biologisch – dynamischen Kriterien ihre eigenen Vorstellungen von griechischem Wein zu verwirklichen.
So werden heute ca 600.000 Flaschen produziert.

Costa Lazaridi

Costa Lazaridi

Die Domaine Costa Lazaridi wurde 1992 in Drama gegründet. Sie ist aus einer kleinen Firma von Costa Lazaridi  entstanden, die vor 30 Jahren kleine Mengen Wein hergestellt hat. Seitdem hat die Firma ihre Produktpalette erweitert und heute vertreibt sie außer einer Vielzahl von Weinen, Traubendestillate und gealterte Essige (Balsamico).
Angefangen mit einem kleinen Weinberg von 10 ha kultivieren wir heute 200 ha Privatweinberge mit den edelsten griechischen und internationalen Rebsorten. Um die bestmögliche Qualität der Trauben zu gewährleisten, erwirtschaften wir lediglich niedrige Erträge. 
Die Kellerei besteht aus Gebäuden auf einer Fläche von 15000 qm, einer modernen Ausrüstung für Weinherstellung und sogar Räumlichkeiten, in denen wir Seminare und Konferenzen für Besucher organisieren und durchführen können.

Anastasia Fragou

Anastasia Fragou

Anastasia Fragou - das Weingut aus Attika

Das Weingut wurde 1986 mit der ausschließlichen Kultivierung des Saviatano gegründet.
Die Weinberge umfassen 14ha und liegen in Rafina, Spata und Pikermi. Die Weinberge von Rafina und Spata sind dem Savviatano vorbehalten.
Die Jahresproduktion beträgt 40.000 Flaschen.
Das Weingut liegt in Rafina, ca. 6km von der Marathon Avenue entfernt, ca. 1.5km bis zum Meer.
Neben dem Saviatano gibt es insbes. Roditis, Assyrtiko, Malagousia, Athiri, Chardonnay, Sauvinon Blanc, Trebbiano und Ugni Blanc.
Bei den roten Rebsorten sind dies: Agiorgitiko, Mandilaria, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Sangiovese, Grenache Rouge und Tempranillo.

Gerovassiliou

Gerovassiliou

Nur wenige Kilometer südwestlich von Thessaloniki, an den Hängen von Epanomi, gedeiht seit Jahren mit großem Erfolg ein 56ha großer, privater und mit viel Liebe gepflegter Weinberg, bepflanzt mit ausgewählten griechischen und internationalen Rebsorten.

Der Boden dieser Hänge, sand- und tonhaltig, enstand einstmals aus den Ablagerungen dieser Gegend. Die milden Winter und frischen Sommer schaffen hier die besten Voraussetzungen und ein ideales Ökosystem zur Kultivierung von Weinbergen.
Es ist auch kein Zufall, daß diese Gegend in der byzantinischen Zeit "Kalamaria", d.h. "eine gute Seite", genant wurde und für sein besonders gutschmeckendes Obst und Gemüse berühmt ist.
Die Domaine Gerovassiliou wurde von Evangelos Gerovassiliou begründet. Er wurde 1951 geboren und stammt aus einer Bauern- und Winzerfamilie. Nach dem Schulabschluß studierte er Agrarökononmie an der Aristoteles Universität von Thessaloniki und anschließend an der Universität von Bordeaux mit dem Abschluß eines Önologen.
Von 1976-1999 war er Chefönologe vom Château Carras. 1983 begann er mit der Wiederbelebung des Weinbaus in seiner Heimatstadt. Sein Hauptmotiv war die Erzeugung guten griechischen Weines, basierend auf seinem Wissen und Erfahrung.
In diesem Familien-Weinberg begann er mit der Bepflanzung von Asyrtiko, Malagouzia, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Viognier, Syrah und Merlot. Es wurde 1987 eine kleine Weinkellerei gebaut und die ersten Flaschen wurden abgefüllt.
Nebenbei lehrt er auch Weinbau und Önologie an der Aristoteles-Universität von Thessaloniki. Er spricht Englisch und Französisch
Die privaten Weinberge von Epanomi liegen ca. 25km südwestlich von Thessaloniki und sind an drei von vier Seiten durch das Meer in einer max. Entfernung von 3km umgeben. Die ersten Pflanzungen von 1983 umfaßten ein Arreal von 33ha.

Kir-Yianni

Kir-Yianni wurde 1997 von Yiannis Boutaris gegründet. Jetzt führt Stelios Boutaris, sein ätester Sohn, das Weingut.
Der Name Kir-Yianni bedeutet "Herr Yianni", d.h. ist also nach dem Namen des Gründers benannt. Yiannis Boutaris ist aktuell Bürgermeister von Thessaloniki, der zweitgrößten Stadt Griechenlands.

Lage: Nordwestgriechenland am Mt. Vermion in Naoussa und Amyndeon. Die Weinberge in Naoussa liegen auf einer Höhe von 300m und umfassen 40ha bepflanzte Fläche. In Amyndeon liegen sie auf 700m Höhe und umfassen 16,5ha.

Rebsorten: In Naoussa 50%Xinomavro, 15%Syrah, 20%Merlot und 10%Cabernet Sauvignon. In Amyndeon werden hauptsächlich die weißen Sauvignon Blanc, Chardonnay, Gewürztraminer, Roditis, Assyrtiko, Malagousia und Malvasia angebaut.

Mercouri

Domaine Mercouri - über 150 Jahre Weinbautradition

Gründungsjahr: 1864

Größe: ca. 18ha

Das Landgut Mercouri (Ktima Mercouri) liegt im Westpeloponnes auf der Hochebene der Landspitse Ichthis im Gebiet des Dorfes Korakochori (Prefektur Pyrgos-Ilias) , nahe dem Hafen von Katakolo etwa 30 km vom antiken Olympia entfernt.
Es ist ein altes, großes Landgut mit einer 140jährigen Geschichte in der Produktion von Wein und Olivenöl, früher auch von scchwarzen Rosinen. Die Geschichte des Landgutes beginnt 1864, als Theodor Mercouris das erste Land erworben hatte. 1870 entsteht sein erster Weinberg mit “Refosco” - Weinreben aus Norditalien. Der Wein wird Ende des 19. Jahrhunderts das Hauptexportprodukt des Landgutes nach Europa.
Immer wieder legen kleine Boote in der Bucht des Landgutes an, um Holzfässer mit dem roten Wein nach Triest zu transportieren. Der Weinberg des Gutes, der schnell einen Namen in Elis hatte, beliefert für Jahrzehnte die Umgebung mit Rebsetzlingen der Sorte “Refosco” bzw “Mercouri” wie sie in der Umgebung bekannt war.
1930 gründete Leonidas Mercouris, Sohn von Theodor,auf dem Landgut eine zeitgemäße Winzerfirma mit unterirdischen Tanks von 300
Tonnen Kapazität, die bis 1960 im Betrieb bleibt. Ab 1985 lassen die dritte und vierte Generation der Familie unter Anwendung neuer, systematischer und moderner Methoden die Weinherstellung wiederaufleben. Neue Gebäude werden gebaut, die
alten Installationen modernisiert und durch neue Maschinen ergänzt. Die Weinfelder werden durch Anpflanzung von neuen Rebsorten vergrößert und das Landgut Mercouri bekommt die rechtliche Form einer Familien-AG

Die Weinfelder des Landgutes erstrecken sich um die Wohnhäuser der Familie und in zwei benachbarten
Gegenden in einer Fläche von 18 Hektar. Boden- und Klimaverhältnisse entsprechen idealen Bedingungen zur Produktion von hervorragenden Weinen

Mikra Thira

mikra_thira_bottles_logo
Mikra Thira ist der Name eines neuen Weinguts, das von drei bekannten griechischen Winzern gegründet wurde: Vangelis Gerovassiliou, Vassilis Tsaktsarlis und Ioanna Vamvakouri. Es ist das erste Weingut, das in Therasia gebaut wurde, der kleinen Insel, die bis zum großen Vulkanausbruch von 1600 v. Chr. Teil von Santorin war. Der Name Mikra Thira leitet sich aus einer Literaturreferenz im 10. Jahrhundert v. Chr. In Therasia ab.

Die Idee dahinter wurde von der rohen, natürlichen Schönheit dieser Insel und ihrem einzigartigen „Terroir“ inspiriert, das die typischen Merkmale von Santorin aufweist und gleichzeitig seinen eigenen einzigartigen Charakter hat. Ziel der drei Önologen ist es, Qualitätsweine zu produzieren, die dieses unverwechselbare Mikroklima ausdrücken.

Die erste Ernte fand 2018 statt
Oenogenesis

Oenogenesis

Das Weingut Oenogenesis wird von Bakis Tsalkos und seinem Sohn, Alexandre Tsalkos, der wie sein Vater Önologie in Frankreich studierte, geführt.
Bakis Tsalkos - ausgebildet in Montpellier und Bordeaux - gilt als einer der besten Önologen Griechenlands. Er gehört zu der Generation, die die griechische Weinindustrie wiederbelebt haben. Sein Grundprinzip war und ist die Vermeidung des Einsatzes chemischer Hilfsmittel.

Die Philosophie ist: "WINES WITH CONSISTENCY AND CONTINUITY IN TIME"
Das Schloßhaus, inspiriert durch die Architektur alter mazedonischer Herrenhäuser, behebergt auf verschiedenen Ebenen die gesamte Produktion. Es werden max. 250.000l pro Jahr produziert.

Das 2007 gegründete Weingut liegt in der Präfektur von Drama und Kavala in Nordgriechenland.
Die Weinberge umfassen ca. 30 ha und liegen in einer Höhe von 220-260m. Die Böden sind kalkhaltige Tonböden.
Das mediterrane Klima hier ist gekennzeichnet durch nasse, milde Winter und langen heissen Sommern. Die Berge des Pangeon und das Ägäische Meer mit seiner Brise begrenzen diese Region.

Er unterscheidet u.a. die folgenden Hauptrichtugen seiner Weine:

  1. Feggites-der Hauptwein, das kleine Fenster: Die Mündung der Flasche wird mit einem kleinen Dachfenster verglichen, durch das Düfte und Aromen austreten, wenn Wein in das Glas gelangt.
  2. Deka X-der Qualitätswein:  Das lateinische „X“ bedeutet Zehn oder eine Sanduhr, die die Zeit langsam gewinnt, genau wie die große Alterung der Weine dieser Serie.
  3. Skertso-der Wein für die Weinbars:  Italienisches Wort für Verspieltheit, Bewegung. Es erregt Interesse am Spiel von Aroma und Geschmack dieses Weins. Es wurde ausgewählt, um seinen lebendigen und fröhlichen Charakter zu zeigen, während auf dem Etikett die Farbvariationen mit dem Inhalt jeder Flasche zusammenspielen

Pavlidis

Ktima Pavlidis wurde 1998 von Christoforos Pavlidis gegründet.

Anbaufläche heute: 65ha

Es liegt in der Region von Drama, Nordgriechenkland, am Fuße des Mt. Falakro, genauer: in Kokkinogia, 19km von Drama entfernt.

Die Weinberge liegen in Kokkinogia und Perichora.

Kokkinogia ("rote Erde") umfasst ca. 20ha. Perichora am Fuße des Mt. Menikio umfasst 45ha in 280-450m Höhe.

In Kokkinogia sind die Weinberge in Nord-West-Richtung, der Boden ist roter Ton. Kokkinogia bedeutet terra rossa=Rote Erde.

In Perichora ändert sich der Untergrund mit der Höhe, von rotem Ton bis zu Kalkstein.

Die Weinberge sind an 3 Seiten von Bergen umgeben: Falakro (2.233m), Menikio (1.964m), Pangeo (1.956m).

Sigalas

Die Domaine Sigalas wurde 1991 von Paris Sigalas, Christos Markozane und Yiannis Toun­das gegründet. Anfänglich war die Weinkellerei in der traditionellen Weinkellerei von Paris Sigalas’ Familie untergebracht. Später, 1998, wurde ein neuer Komplex zur Weinproduktion, Abfüllung und Reifung in Oia im Norden der Insel Santorini gebaut und in Betrieb genom­men. Heute, nach konstanten Investitionen in Modernisierung der Technologie und Expansio­nen, besteht eine Produktionstruktur, die eine Abfüllmenge von 350.000 Flaschen pro Jahr umfasst.

Bis 1991 studierte und unterrrichtete Paris Sigalas Mathematik in Frankreich.

Anbaufläche: 19ha (13ha in Eigenbesitz)

Terra Creta

EXTRA NATIVES OLIVENÖL - Eine Lebensart.
Das Extra Native Olivenöl war schon immer mit dem täglichen Leben und Ernährungsgewohnheiten der Mittelmeer-Kultur verbunden. In den letzten Jahrzehnten ist seine Popularität weit über die sonnenverwöhnten Regionen Südeuropas zu allen wichtigen Kontinenten erweiter. Das Geheimnis seines Erfolges ist verständlich . Das Olivenöl hat zahlreichen Vorteile, Verbrauchsweise und natürlich universelle Anziehungskraft. Es wird für das Kochen, religiöse Rituale, alte Traditionen, Pharmazeutika und Kosmetika verwendet und deswegen ist es nach unserer Meinung ein der größten Geschenke der Natur.
In den Schriften von Hippokrates (460-370BC), der Vater der modernen Medizin,wird es geschrieben, dass er Olivenöl für sechzig (60) Zwecke anwendete. E s handelt sich um medizinische Zwecke oder persönliche Sauberkeit mit reiner Olivenöl-Seife.   Von den Minoer bis zur Neuzeit war Olivenöl als pflegende Feuchtigkeitskreme und Ernährungs-Maske für Haut und Haar verwendet worden.
Die Olive ist eigentlich eine Frucht. Natürliches und frisches Olivenöl kann von dem Moment der Presse genossen werden. Das trägt zu seinem feinen Aroma und bewahrt seine Nährstoffe. . Es braucht keine chemische Verarbeitung, wie viele andere Gemüse-und Pflanzenölen ,um schmackhaft zu werden. 

Tsantali

Tsantali

Tsantali bietet den Weinliebhabern einzigartige, charaktervolle Weine aus den Weinanbauregionen Nord-Griechenlands mit geschützter geographischer Angabe (g.g.A.)
– Agios Pavlos in Chalkidiki,
– Metochi Chromitsa in Berg Athos
– Maronia in Thraki und geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.)
– Naousa in West-Makedonia,
– in Rapsani an den Hängen des Olymps zu gutem Preis-Genuss-Verhältnis an.
Der Fokus beim Anbau liegt bewusst auf die für die jeweiligen Regionen bestens angepassten Rebsorten, wie z. B. Mavroudi aus Maronia in Thraki, Xinomavro, Krasato und Stavroto aus Rapsani am Olymp, Limnio und Cabernet Sauvignon in Metochi Chromitsa im Berg Athos, Asyrtiko und Merlot in Chalkidiki,… zu kultivieren.
Das Ergebnis sind charaktervolle Kreszenzen, die im In- und Ausland höchste Anerkennung finden.
 

Tselepos

Gründung: 1989 (Yiannis Tselepos

Yiannis Tselepos wurde 1955 in Pafos auf Zypern geboren, studierte Önologie in Dijon und arbeitete zunächst im Burgund.

Anbaufläche: 40ha und 20ha von Kooperativen. Die Rebstöcke sind i.d.R. 50 Jahre alt. Jahresproduktion: 350.000 Flaschen. 50% für den Export.

 

Lage der Weinberge:  a. Mantinia Höhe 650m;  b. Nemea: 200-850m; gebirgig; aufgeteilt in 3 Zonen

Tsilili

Tsilili begann 1990 mit der Vermarktung des Tsipouro. Seit 1995 wird Theopetra Estate am Hang des Meteora-Gebirges bepflanzt und ist ca. 15ha groß.

 
 
 
Wine Art Estate

Wine Art Estate

Dem Pangeongebirge gegenüberliegend befand sich im Altertum das Zentrum der Verehrung des Gottes Dionysos - ein mystischer Ort, geprägt durch die Hymnen und Mythen von Orpheus. Genau hier befindet sich die Weinkellerei des Weingutes WINE ART und seine Weinberge. Seine Besitzer: zwei Ingenierure: Jannis Papadopoulos und Jannis Kalaitzidis. Ihre Geschichte begann 1993, als Jannis Papadopoulos als Hobby und aus großer Liebe zum  Wein einen alten familiären Weinberg im Mikrochori bei Drama wieder aufleben ließ. Nachdem sich beide zwei Jahre lang mit Wein beschäftigt hatten, war die Liebe hierfür so groß geworden, daß sie etwas Besonderes erschaffen wollten. So wurde 1995 die Firma mit dem Eingennamen Weingut WINE ART gegründet. Gleich anschließend kamen die ersten "Techni Alipias" auf den Markt.
1999 wurde "Idisma Drios" geschaffen, ein Landwein mit limitierter Flaschenanzahl. Dieser Wein eröffnet eine neue, sortenrein angebaute Weinserie und ist der Schritt auf dem Weg zum Ziel des Weinguts: die Auszeichnung für die vollkommene Akklimatiisierung der besten internationalen Rebsorten im Ökosystem von Drama.